In Allgemein

Pfarrerin Regine Born und Pfarrer Michael Born werden die Stellenteilung auch nach ihrem Probedienst in Laufenburg fortsetzen – Einführung in das Amt durch Dekanin Vogel am 21. März 2021.

Die seit 2017 vakante Pfarrstelle in Laufenburg kann zum 01.03.2021 neu besetzt werden. Pfarrerin Regine Born und Pfarrer Michael Born, welche in Stellenteilung seit März 2018 in Laufenburg ihren Probedienst absolvierten, wurden vom Evangelischen Oberkirchenrat in Karlsruhe auf die Stelle berufen.
„Wir freuen uns sehr, dass wir nach den drei Jahren Probedienst in Laufenburg bleiben können. Wir fühlen uns hier beruflich und familiär sehr wohl“, sagt Pfarrer Michael Born. Auch der Kirchengemeinderat habe sich einstimmig für eine Fortsetzung der konstruktiven Zusammenarbeit ausgesprochen, so Pfarrerin Regine Born.
Dekanin Christiane Vogel (Waldshut) hatte sich ebenfalls für eine Fortsetzung der Zusammenarbeit eingesetzt: „Ich bin sehr froh, dass Ehepaar Born die Stelle in Laufenburg besetzt. Durch ihre junge und dynamische Art bereichern sie uns im Kirchenbezirk.“

Nach dem Theologiestudium in Krelingen, Marburg und Tübingen arbeiteten Regine und Michael Born eine Zeit lang in einem Projekt für „Neue Formen von Gemeinde“ und engagieren sich nach wie vor bei „churchconvention“ (www.churchconvention.de), einem Netzwerk für inspirierende und zukunftsweisende Arbeit in Kirche und Gemeinde. Den experimentierfreudigen Blick auf Kirche und Gemeinde haben sie auch nach Laufenburg mitgebracht und bereits erprobt: So starteten sie während ihrer dreijährigen Probezeit thematische Predigtserien, ein Fest mit Taufen im Rhein und verschiedene „Kirchenexperimente“ (z.B. Gottesdienste im Parkhaus oder beim Joggen) während der Corona-Zeit.
„Der Blick raus aus den Kirchenmauern zu Menschen, die mit Kirche bisher nichts oder wenig anfangen konnten, ist für uns immer wieder Ansporn auch mal etwas Neues auszuprobieren“, sagt Pfarrerin Born.

Am 21. März wird das Pfarrehepaar Born von Dekanin Vogel in einem Gottesdienst in das Amt eingeführt. Die Gemeinde plant verschiedene Möglichkeiten, daran auch digital teilnehmen zu können. 

Letzte Beiträge
Kommentare
  • Gudrid Brauch
    Antworten

    Das ist eine große Freude, danke für Ihre Entscheidung!

    Umso mehr bedaure ich die im Moment leider nicht zu ändernde Tatsache, dass ich an dem von Ihnen Beiden so wunderbar wiederbelebten Laufenburger Gemeindeleben kaum mehr teilnehmen kann.Viele Jahre lang haben „Die Kirche“ und ihre Menschen – ob hier in der Gemeinde, aber ebenso auf Bezirksebene – meine Tage und nicht zuletzt meinen Kalender geprägt.

    Meine verschiedenen Krankheiten zwingen mich zu einer Ruhe, die ich immer noch ungern akzeptiere.
    Ich bin eifrige Internet-Nutzerin (und auch immer noch „Chrismon“- Abonnentin)und versuche auf diese Weise, Geist und Seele weiterhin zu „ernähren“.
    Ich freue mich, dass unsere evangelische Gemmeinde weiterhin in Ihrer überzeugenden und kreativen Leitung gedeihen darf und grüße Sie Beide sehr herzlich

    Gudrid Brauch

Schreibe einen Kommentar zu Gudrid Brauch Antworten abbrechen

Start typing and press Enter to search