In Gottesdienst, Impuls, Predigtserie, Rückblick

STOLZ – Das ist eine der großen Versuchungen unseres Lebens, eine der “sieben Todsünden”.
Zwischen Zufriedenheit mit mir selbst und Stolz ist oft nur ein schmaler Grat.
Wie gehe ich mit Erfolgen um?
Mit dem Wunsch nach Anerkennung?
Wie geht es mir mit Hochmut oder Demut?
Die Predigt vom 1. September 2019 von Pfr. Michael Born enthält neben einer Einführung in das Thema “Todsünden” viele Gedanken zu diesen Fragen rund um das Thema Stolz.

In der Predigt wurde ein kurzes Video eingespielt. Das eindrückliche Video vom stolzen Pfau, das bei Minute 16:35 erwähnt wird, gibt es hier zu sehen:

Zitierte Bibelstellen:
Gott tritt den Stolzen entgegen, den Demütigen aber gibt er Gnade. (Sprüche 3,34)
Für mich jedoch ist es unmöglich, auf irgendetwas anderes stolz zu sein als auf das Kreuz von Jesus Christus, unserem Herrn. (Galater 6,14)
Jeder soll den anderen mit der Gabe diesen, die er von Gott bekommen hat. Wenn ihr das tut, erweist ihr euch als gute Verwalter der Gnade, die Gott uns in so vielfältiger Weise schenkt. (1. Petrus 4,10)

Herzlichen Dank an Pfr. Sebastian Steinbach für seine Gedanken rund um die frühen Mönche und ihre Tradition.

Recommended Posts
Zeige 2 Kommentare
  • Julia Oberfell
    Antworten

    Das war super. Danke für den Link auf FB.
    Ich habe die Predigt gestern und heute während der Arbeit gehört und konnte mich auf beides super konzentrieren.
    Deine Worte haben gestern schon in mir nachgewirkt und hatten einen echten Einfluss darauf, wie der Tag noch weiter verlaufen ist.

    Ich freue mich schon auf den nächsten Teil.

    Viele Grüsse

    • Michael Born
      Antworten

      Liebe Julia, ganz herzlichen Dank für deine Rückmeldung!
      Seit heute ist der zweite Teil online…
      Sei gesegnet!
      Liebe Grüße,
      Michael

Kommentieren

Start typing and press Enter to search