In Allgemein, Gottesdienst, Impuls, Predigtserie

ZORN – eine der großen Versuchungen unseres Lebens. Er gehört zu den sprichwörtlichen “sieben Todsünden”.

Zorn wird in der Bibel keineswegs nur als negativ beschrieben, aber es ist wichtig, dass wir richtig mit ihm umgehen und Strategien im Umgang mit ungutem Zorn lernen.
Was eine rote Wanrleuchte und ein verstopfter Siphon damit zu tun haben, kann man in der Predigt nachhören…

Die Predigt von Pfr. Michael Born vom 22.09.2019 ist der dritte Teil einer Predigtserie zu den sieben Todsünden.
Ganz herzlichen Dank an Pfr. Sebastian Steinbach für seine Erkenntnisse zum Thema Zorn.

Predigtserie “Die 7 Todsünden – ZORN”

Zitierte Bibelstelle:

26„Euer Zorn soll nicht dazu führen, dass ihr Schuld auf euch ladet!“
Lasst die Sonne nicht über eurem Zorn untergehen.
27Gebt dem Teufel keinen Raum zum Wirken!

29Kein böses Wort soll über eure Lippen kommen. Vielmehr sollt ihr stets ein gutes Wort haben, um jemanden aufzubauen, wenn es nötig ist. Dann bringt dieses Wort denen Gnade, die es hören.
30Kränkt nicht Gottes Heiligen Geist, der euch als Siegel aufgedrückt wurde. So kennzeichnet uns Gott für den Tag der endgültigen Erlösung.
31Alle Erbitterung, Wut, Zorn, lautstarke Auseinandersetzungen und Verleumdungen sollen euch fernliegen – und damit alle Bosheit.
32Seid vielmehr gütig und barmherzig zueinander. Vergebt einander, wie Gott euch durch Christus vergeben hat.

Die Bibel (Basisbibel) – Epheserbrief 4,26-27+29-32
Recommended Posts

Kommentieren

Start typing and press Enter to search